Aktuelles

Die fünf rumänischen Bauarbeiter aus Frankfurt bekommen Teil ihres Geldes ausbezahlt

Berlin, 8. März 2017 Inzwischen kam die schriftliche Bestätigung: Das zuständige Generalunternehmen aus Süddeutschland ist bereit den fünf Männern rund 21.000 Euro auszubezahlen. Das sind in etwa 60 Prozent der Nettoforderungen der Kollegen. Die IG-BAU-Rhein-Main undweiterlesen...

Rumänische Bauarbeiter erhielten monatelang keinen Lohn

Das Geld reichte gerade für ein bisschen Essen: Rumänische Bauarbeiter warten seit Herbst auf ihren Lohn. Arbeitsfeld und Nachtquartier war eine Lufthansa-Baustelle am Frankfurter Flughafen. Ein Beitrag von Wolfang Türk in der hessenschau, veröffentlich am 22.2.2017 URL:weiterlesen...

Informationsveranstaltung für rumänische Mitarbeiter im DHL-Paketzentrum

200 rumänische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer Leiharbeitsfirma in DHL-Paketzentrum über Betriebsratswahl und ihre Rechte informiert. Am Freitag, den 17.02.2017, organisierte ver.di Frankfurt zusammen mit Faire Mobilität Frankfurt zwei Informationsveranstaltungen im DHL-Paketzentrum Obertshausen. Anlass war dieweiterlesen...

Sushi aus Bulgarien?

Vielen Menschen in Frankfurt sind diese Autos schon aufgefallen: Kleinwagen, die mit Werbung von Frankfurter Pizza- oder Sushi-Lokalen beklebt sind, aber mit bulgarischen Kennzeichen durch die Main-Metropole fahren. Die bulgarischen Sushi-Lieferwagen sind auch schon denweiterlesen...

EVW setzt sich für Saisonarbeitskräfte auch im europäischen Kontext ein

Der Europäische Verein für Wanderarbeiterfragen e.V., das Peco-Institut e.V. und IG BAU nahmen an der Abschlusskonferenz zu dem durch die Direktion Beschäftigung, Soziales und Inklusion der Europäischen Kommission geförderten Projekt (VP/2015/001/0064) teil. An der Konferenzweiterlesen...