Faire Mobilität Hessen

Der Europäische Verein für Wanderarbeiterfragen e.V. richtete am 1. September 2015 ein  Beratungsprojekt für Arbeitnehmer*innen aus Mittel- und Osteuropa in Hessen ein.

Dieses arbeitet eng mit dem Beratungsbüro Rhein-Main des DGB-Bundesprojekts „Faire Mobilität“, welches ebenfalls von dem Europäischen Verein für Wanderarbeiterfragen betrieben wird.

Das Projekt unterhält zwei Büros in Hessen: in Frankfurt am Main und in Kassel. Muttersprachliche Beratung wird in den Sprachen Bulgarisch, Bosnisch, Kroatisch, Montenigrinisch und Serbisch angeboten.

Das Angebot der neuen Beratungsstelle umfasst im Wesentlichen:

  • muttersprachliche Erstinformation und –beratung für aus Bulgarien stammende Beschäftigte aus der Metropolregion Frankfurt und aus anderen Regionen Hessens zu arbeitsrechtlichen und sozialrechtlichen Fragestellungen, wie bspw. Entlohnung, Arbeitszeiten, Sozialversicherung, Kündigung
  • Erbringen der Beratungsleistungen im Büro sowie an entsprechenden Arbeitsstätten, in Unterkünften, an anderen Orten der Zusammenkunft (aufsuchende Beratung)
  • Initiierung von Informationsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit anderen Akteuren
  • Initiierung von Informationskampagnen und – aktionen

Ansprechpartner:

Ileana Pfingstgräf-Borsos

Velislava Firova

Anel Crnovrsanin

Flyer:

http://www.emwu.org/wp-content/uploads/2021/01/210107_FaireMobilität_Einzelseiten_DE.pdf

http://www.emwu.org/wp-content/uploads/2021/01/210107_FaireMobilität_Einzelseiten_BG.pdf

http://www.emwu.org/wp-content/uploads/2021/01/210107_FaireMobilität_Einzelseiten_BKS.pdf

Presse:

 

Gefördert aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration

HMSI_2014_Logo Sozialbudget